Achtsilbler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Achtsilb(l)er ist in der Verslehre bei silbenzählendem Versprinzip ein Versmaß bzw. Vers mit acht Silben. Gelegentlich, vor allem im Kontext antiker Dichtung, wird auch die Bezeichnung Oktosyllabus verwendet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]