ad rem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die ad rem (lat. ad rem = „zur Sache“[1]) ist eine der größten deutschen regionalen Studentenzeitungen.

Sie erscheint in einer Auflage von 18.000 Exemplaren kostenlos innerhalb der Vorlesungszeit jeden Mittwoch am Hochschulstandort Dresden. 35 Autoren schreiben die Texte, v. a. Studenten der Technischen Universität Dresden. Herausgeber ist die Dresdner Magazin Verlag GmbH.[2] Chefredakteurin ist Nadine Faust.

Die ad rem erschien erstmals am 14. Dezember 1989 in Dresden, bisher sind über 680 Ausgaben erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. im Gegensatz zu ad personam
  2. Sächsische Zeitung vom 24. November 2014