Adamaua-Fulfulde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adamaua-Fulfulde

Gesprochen in

Kamerun, Tschad, Sudan, Nigeria
Sprecher 1.000.000
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo-Sprachen

Offizieller Status
Sonstiger offizieller Status in: NigeriaNigeria Nigeria (Nationalsprache)
Sprachcodes
ISO 639-3:

fub

Das Adamaua-Fulfulde (ISO 639-3: fub[1]; es gibt zahlreiche Namen, unter denen es bekannt ist: adamaua fulani, biira, boulbe, domona, dzemay, Ost-Fulani, foulfoulde, ful, fula, fulbe, fulfulde, gapelta, palata, paldena, paldida, pelta hay, peul, peulh, pladina, pule, pullo, sanyo, taareyo, zaakosa und zemay) ist ein Dialekt des Fulfulde, die vor allem im Kamerun gesprochen wird.

Dort hat sie insgesamt 669.000 (1986) Sprecher. Daneben hat sie 148.000 (1006) Sprecher im Tschad, 90.000[2] Sprecher im Sudan und weitere in Nigeria, wo das Fulfulde einen offiziellen Status hat.

Es ist eine westatlantische Sprache, die zur Sprachfamilie der Niger-Kongo-Sprachen gehört. Die Sprecher der Sprache sind die Fulbe und Fulani. Die Sprache selbst unterteilt sich in eine reihe von Unter-Dialekten: Maroua, garoua, ngaondéré, kambariire, nomadisches Fulfulde, bilkire fulani (bilkiri) und gombe.

Im Sudan wird die Sprache am Blauen Nil in Kordofan gesprochen, im Tschad im Departement Lac Léré (Region Mayo-Kebbi Ouest).[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fub
  2. (1982 SIL)
  3. Ethnologue