Adele Garsò-Galster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adele Garsò-Galster, geborene Adele Galster, (23. Mai 1840 in Berlin11. September 1863) war eine deutsche Theaterschauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galster, die Tochter des Schauspielers Karl Galster, wurde von ihm zum Bühnenberuf bestimmt. Auch Wilhelmine Schröder-Devrient riet ihr zum Theaterberuf. In einer kleinen Hosenrolle erschien sie im Lustspiel „Lady Ellen“ zum ersten Mal vor Publikum. Am Hamburger Stadttheater entwickelte sie sich unter Jean Baptist Baison weiter, wo sie in lauter Kinderrollen, im Sommernachtstraum, Graf Waldemar und Verschwender debütierte. Geradezu Aufmerksamkeit erregte sie in Berlin als „Marie“ in Die Bettlerin, eine der schwierigsten Kinderrollen, die je geschrieben wurden. In Kinderkomödien von Karl August Görner elektrisierte sie förmlich das Berliner Publikum. Sie wurde wie eine Große beschäftigt und an ihrem 15. Geburtstag hatte sie bereits 500 Mal die Bühne betreten.

Für Kinderrollen damit zu alt, aber noch zu jung für jugendliche Liebhaberinnen nahm sie Unterricht bei Adele Peroni-Glasbrenner. Ihr erstes selbstständiges Engagement erhielt sie in Hamburg 1856. Nach zwei Jahren ging sie nach Breslau und dann nach Darmstadt, wo sie den Hofopernsänger Siga Garsò kennenlernte und 1860 heiratete.[1] Anschließend ging sie nach Kassel.

Sie verstarb mit nur 23 Jahren an einer Unterleibsentzündung.

Ihre Geschwister waren Cäsar Galster (verheiratet mit Livia Eichberger, Opernsängerin), Georgine Galster und Carl Galster, allesamt ebenfalls Schauspieler.

Die Tänzerinnen Amalie Galster (1812–1881) und Hulda Galster (1810–1874), Schwestern ihres Vaters, waren ihre Tanten. Der Tänzer Paul Taglioni, verheiratet mit Amalie, war ihr angeheirateter Onkel und deren Kind Maria Taglioni die Jüngere (1833–1891), ebenfalls Tänzerin, ihre Cousine.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siga Garsò bei Operissimo auf der Basis des Großen SängerlexikonsVorlage:Operissimo/Wartung/Verwendung von Parameter 2