Agave pumila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agave pumila
Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Agaven (Agave)
Untergattung: Littaea
Art: Agave pumila
Wissenschaftlicher Name
Agave pumila
De Smet ex Baker

Agave pumila ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agave). Ein englischer Trivialname ist „Dwarf Century Plant“.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agave pumila wächst zweigestaltig und verbleibt 8 bis 10 Jahre im Jugendstadium. Im adulten Stadium sind die offenen Rosetten dickstämmig mit Wuchshöhen von 40 bis 60 cm und 60 bis 70 cm Breite. Die variabel angeordneten, deltoid bis lanzettförmigen, an der Basis verdickten, steifen, graugrünen Blätter sind 30 bis 38 cm lang und 4 bis 4,5 cm breit. Die weißen, schmalen, hornigen Blattränder sind flexibel gezahnt. Der kräftige braune Enddorn ist bis 1,5 cm lang.

Der Blütenstand ist nicht bekannt.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agave pumila ist nur aus der Kultur bekannt.

Die Erstbeschreibung durch John Gilbert Baker ist 1888 veröffentlicht worden.[1] Ein Synonym ist Agave simonis Hort. ex A.Berger.

Agave pumila ist ein Vertreter der Gruppe Marginatae. Die Art könnte ein Naturhybride zwischen Agave victoriae-reginae und Agave lechuguilla sein.[2] Sie wird im Botanischen Garten Huntington in San Marino in Kalifornien und in Europa kultiviert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • August J. Breitung: Agave pumila. In: The Agaves. The Cactus & Succulent Journal Yearbook, 1968, S. 1, 6–7.
  • Bernd Ullrich: Agave pumila De Smet ex Baker. In: Kakteen und andere Sukkulenten. Band 41, Nr. 4, 1991, Karteikarte Nr. 14.
  • Howard Scott Gentry: Agave pumila. In: Agaves of Continental North America. University of Arizona Press, 1982, S. 129, 174-176.
  • J. Thiede: Agave pumila. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 58.
  • T. Heller: Agave pumila. In: Agaven. Münster 2006, S. 124.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Gilbert Baker: Handbook of the Amaryllideae, including the Alstroemerieae and Agaveae. Bell & sons, London 1888, S. 172 (online).
  2. Howard Scott Gentry: Agaves of Continental North America. University of Arizona Press, 1982, ISBN 0-8165-0775-9. S. 175.