Ahmed Hussein al-Ghaschmi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie fehlt weitgehend -- DschungelfanInakt.Admins 12:21, 19. Dez. 2017 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ahmed Hussein al-Ghaschmi (auch al-Ghashmi; * 1941; † 24. Juni 1978 in Aden; arabisch أحمد حسين الغشمي, DMG Aḥmad Ḥusain al-Ġašmī) war in den Jahren 1977 und 1978 Staatspräsident der Arabischen Republik Nordjemen.

Oberstleutnant al-Ghaschmi kam als Nachfolger von Präsident al-Hamdi durch einen Militärputsch an die Macht, amtierte allerdings nur ein Jahr. Er kam bei einem Attentat ums Leben.