Aigle (Tochter des Helios)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aigle (griechisch Αἴγλη) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Aigle gehörte zu den Töchtern des Sonnengottes Helios, den sogenannten Heliaden. Ihre Mutter war entweder die Okeanide Klymene[1] oder Rhode.[2] Sie wurde mit ihren Schwestern nach dem Tod ihres Bruders Phaeton, den sie allzu sehr betrauerten, in Pappeln verwandelt.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hyginus Mythographus, Fabulae 156.
  2. Scholion zu Homer, Odyssee 17, 208.
  3. Hyginus Mythographus, Fabulae 154.