Akademie der Wissenschaften in Hamburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Gründung 2005
Trägerschaft autonom
Ort Hamburg, Deutschland
Präsident Edwin J. Kreuzer
Website awhamburg.de

Koordinaten: 53° 33′ 45,35″ N, 9° 59′ 17,52″ O Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg ist eine der wissenschaftlichen Akademien in Deutschland mit Räumlichkeiten im Gebäude der Universität Hamburg. Ihre Aufgabe ist es, in eigener Arbeit und in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen des In- und Auslandes der Wissenschaft zu dienen. Sie hat ihren Sitz in Hamburg und ordentliche Mitglieder in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und in begründeten Einzelfällen in Bremen und Niedersachsen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Akademie wurde 2004 per Gesetz durch die Bürgerschaft der Stadt Hamburg als Körperschaft des Öffentlichen Rechts ins Leben gerufen und 2005 von einer neunköpfigen Gründungskommission gegründet. Sieben Wissenschaftlerinnen und 23 Wissenschaftler wurden zu den ersten Ordentlichen Mitgliedern ernannt. Die Zahl der Ordentlichen Mitglieder ist auf 80 begrenzt.

Vorhaben der Akademie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erstes Langzeitvorhaben begann Anfang 2009 die auf 15 Jahre angelegte Entwicklung eines korpusbasierten elektronischen Wörterbuchs Deutsche Gebärdensprache (DGS) – Deutsch. 2011 folgt als zweites Langzeitvorhaben in Kooperation mit der Universität Rostock die Moritz Schlick Gesamtausgabe. Nachlass und Korrespondenz.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg vergibt alle zwei Jahre den mit 100.000 Euro dotierten Hamburger Wissenschaftspreis und gehört der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften an. Derzeitiger Präsident ist seit Juli 2013 der Technikwissenschaftler Edwin Kreuzer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Homepage der Akademie der Wissenschaften in Hamburg