Akoose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akoose

Gesprochen in

Kamerun
Sprecher 100.000
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

ISO 639-3:

bss

Akoose (auch Akosi, Bakossi, Bekoose, Koose, Kosi, Nkoosi und Nkosi) ist die Sprache der Bakossi. Sie ist eine Bantusprache und wird von circa 134.000 Menschen in Kamerun gesprochen.

Sie ist im Bezirk Koupé-Manengouba in der Provinz Sud-Ouest und im Bezirk Moungo in der Provinz Littoral verbreitet.

Akoose wird in der lateinischen Schrift geschrieben.

Klassifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akoose ist eine Nordwest-Bantusprache und gehört zu den Ngoe-Sprachen innerhalb Lundu-Balong-Gruppe, die als Guthrie-Zone A10 klassifiziert wird.

Sie hat die Dialekte Nord-Bakossi, West-Bakossi, Süd-Bakossi, Mwambong, Ninong, Elung (auch Elong, Along und Nlong) und Mwamenam (auch Mouamenam).

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ave Maria:

Akoose Deutsch
Nsannan Maria awê lune nê ngratia, Sangwe a de nê we, e namsan a tinte bebaad, ne epum abum adong Jesus a namsan. A Maria awê sang, Nyê Dioob, kane, ayöle ’jed beböl be mbid, bob nê punde ejed ekwid. Amen. Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]