al-Ghaida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
الغيضة
al-Ghaida
al-Ghaida (Jemen)
al-Ghaida
al-Ghaida
Koordinaten 16° 13′ N, 52° 10′ O16.21055555555652.171111111111Koordinaten: 16° 13′ N, 52° 10′ O
Basisdaten
Staat Jemen

Gouvernement

al-Mahra
Höhe 13 m
Einwohner 13.987 (Zensus 2004[1] anders: Kopp, 2003[2])

Al-Ghaida (auch al-Ghayḍah, al-Gayz̨ah; arabisch الغيظه, DMG al-Ġaiḍa) ist die Hauptstadt des Gouvernements al-Mahra im östlichen Hadramaut. Al-Ghaida liegt im Südosten des Jemen, entlang der Küstenlinie des Indischen Ozeans, Ghubbat al-Qamar. Die Hafenstadt hatte 2003 13.987 Einwohner.

Unweit der Stadt liegt die Grabstätte Qabr Qayul (Abd Allah Gharib). In deren Nähe wiederum trifft man auf alte Baumbestände.[3]

Verkehr[Bearbeiten]

Al-Ghaida verfügt über einen nationalen Flughafen, den Al-Ghaydah-Airport, IATA-Code AAY, ICAO-Code ODAG.[4] Als Stadt für den Grenzverkehr (insbesondere Oman) wird sie zumeist als Übernachtungsort von Touristen gewählt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zensus 16. Dezember 2004
  2. Horst Kopp (Herausgeber), Länderkunde Jemen (2005), Dr. Ludwig Reichert Verlag Wiesbaden, S. 91 (Einwohnerzahlen jemenitischer Provinzhauptstädte 2003, Berechnung von World Gezatteer: 3605 Einwohner)
  3. National Geospatial-Intelligence Agency, Sailing Directions - Enroute
  4. Al Ghaydah Airport, Al Ghaydah, Yemen