Al-Quds Open University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Al-Quds Open University
جامعة القدس المفتوحة
Gründung 1991
Ort Jerusalem
Land Palastina AutonomiegebietePalästina Palästina
Präsident Younes Murshed Younis Amr (seit 2001)[1]
Studenten 46.218 (2018/19)[2]
Netzwerke FUIW[3], IAU[4]
Website www.qou.edu

Al-Quds Open University (arabisch جامعة القدس المفتوحة, DMG Ǧāmiʿat al-Quds al-maftūḥa; QOU) ist eine palästinensische Universität mit Sitz in Jerusalem. 1991 gegründet, ist sie die einzige Fernuniversität in den Palästinensischen Autonomiegebieten.

Die QOU hat mehrere Standorte im Gazastreifen, Westjordanland, aber auch in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. 2002 hatte sie rund 35.000 eingeschriebene Studenten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Al-Quds Open University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Presidency Office of the University. Curriculum Vitae Prof. Younes Amr. In: www.qou.edu. Al-Quds Open University, abgerufen am 10. August 2019 (englisch).
  2. Percentage Distribution Of Students By Faculty and Gender for the Second Semester "1182", Year 2018/2019. In: www.qou.edu. Al-Quds Open University, abgerufen am 10. August 2019 (englisch).
  3. List of Members. (pdf) In: www.fumi-fuiw.org. Federation of the Universities of the Islamic World, 2017, S. 13, abgerufen am 4. September 2019 (englisch).
  4. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 10. August 2019 (englisch).

Koordinaten: 31° 54′ 47″ N, 35° 11′ 58″ O