Alan Gelfand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alan „Ollie“ Gelfand (* 1963 in New York City, USA) ist ein Skateboarder. Im Jahre 1976 erfand er den Frontside-Ollie in der Halfpipe, einen der elementaren Skateboard-Tricks. Der Trick wurde nach Gelfands Spitznamen benannt.

Gelfand gewann im Jahr 1976 die Skateboarding-Meisterschaft von Südflorida. Im Jahr 1981 erlitt er eine Knieverletzung, aufgrund deren er sich zeitweise vom Skateboarding zurückzog. In den 1980er Jahren nahm er an einigen Autorennen des Sports Car Club of America (SCCA) Teil, die er mehrmals gewann. Später kehrte er zum Skateboarding zurück; im Jahr 1987 gewann er den Wettbewerb WKA Grand National Championship.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]