Albert von Brunn (Philologe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Albert von Brunn (* 1954) ist ein deutscher[1] iberoromanischer Philologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Brunn studierte von 1973 bis 1983 iberoromanische Philologie an den Universitäten in Basel, Saragossa und Lissabon. Er promovierte 1981 an der Universität Basel mit der Arbeit Katalanische Stoffe, Kleider und Lederarbeiten orientalischen Ursprungs. Seit 1986 ist er Fachreferent für portugiesische, brasilianische und italienische Literatur und Philologie an der Zentralbibliothek Zürich. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zu brasilianischer Gegenwartsliteratur.[2] Zudem war er von 1986 bis 2009 ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Orientierung der Zürcher Jesuiten.[3] und schreibt regelmäßig für die Online-Publikation www.novacultura.de über portugiesischsprachige Gegenwartsliteratur.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Katalanische Stoffe, Kleider und Lederarbeiten orientalischen Ursprungs. (= Dissertation, Universität Basel.) Krause, Freiburg 1982, OCLC 254338448.
  • Die seltsame Nation des Moacyr Scliar. TFM, Frankfurt am Main 1990
  • Moderne brasilianische Literatur. Brasilienkunde-Verlag, Mettingen 1994
  • Die Expedition Callado. Brasilienkunde-Verlag, Mettingen 1994
  • Der Wahnsinn der Moderne. Sfameni, Messina 2005
  • Milton Hatoum - Zwischen Orient und Amazonas. TFM, Frankfurt am Main 2009
  • Joseph Conrad in Lateinamerika. Arti Grafiche Palermitane, Palermo 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. albert von brunn auf conexoesitaucultural.org.br
  2. Albert von Brunn (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.novacultura.de auf novacultura.de
  3. Albert von Brunn auf orientierung.ch