1954

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er |
◄◄ | | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1954
Französische Fallschirmspringer in der Schlacht von Điện Biên Phủ
Französische Fallschirmspringer in der Schlacht von Điện Biên Phủ
Präsident des Verfassungsschutz Otto John bei seiner Pressekonferenz in Ost-Berlin
Pressekonferenz von Otto John, Präsident des Verfassungsschutzes, in Ost-Berlin
Lage des Sueskanals
Sueskanal: Ägypten und Großbritannien schließen das Suez-Abkommen
1954 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2707
Armenischer Kalender 1402–1403
Äthiopischer Kalender 1946–1947
Badi-Kalender 110–111
Bengalischer Kalender 1360–1361
Berber-Kalender 2904
Buddhistischer Kalender 2498
Burmesischer Kalender 1316
Byzantinischer Kalender 7462–7463
Chinesischer Kalender
 – Ära 4650–4651 oder
4590–4591
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Schlange (癸巳, 30)–
Holz-Pferd (甲午, 31)

Französischer
Revolutionskalender
C LX IIC LX III
162–163
Hebräischer Kalender 5714–5715
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2010–2011
 – Shaka Samvat 1876–1877
Iranischer Kalender 1332–1333
Islamischer Kalender 1373–1374
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 29
 – Kōki 2614
Koptischer Kalender 1670–1671
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4287
 – Juche-Ära 43
Minguo-Kalender 43
Olympiade der Neuzeit X V
Seleukidischer Kalender 2265–2266
Thai-Solar-Kalender 2497

1954 endet der Indochinakrieg mit der Niederlage Frankreichs in der Schlacht von Điện Biên Phủ. Mit dem Algerienkrieg beginnt gleichzeitig ein weiterer kolonialer Befreiungskrieg gegen Frankreich.

In Deutschland sorgt derweil der Präsident des Verfassungsschutz Otto John mit seinem Abtauchen in der DDR für einen Skandal.

In den USA erreicht die McCarthy-Ära mit dem Communist Control Act of 1954 ihren Höhepunkt.

Beim 11. April des Jahres 1954 soll es sich laut Berechnungen britischer Wissenschaftler der Cambridge University aus dem Jahr 2010 um den bedeutungslosesten Tag des 20. Jahrhunderts gehandelt haben.[1]

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erstmals erreicht der Ernährungsstand der Bundesrepublik Deutschland wieder den Ernährungsstand Deutschlands aus der Vorkriegszeit. Allerdings hat sich das Essverhalten geändert: Es wird deutlich mehr Obst sowie weniger Fleisch gegessen und weniger Alkohol getrunken.
  • Erstmals Weihnachtsgeld im Öffentlichen Dienst
  • Streik in der bayerischen Metallindustrie 1954 – eine herbe Niederlage für die IG Metall, also für die Mitglieder.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründerstaaten des CERN (blau)

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

älteste normierte Minigolfanlage, eröffnet 1954

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 11. April: Der 11. April 1954 war laut dem britischen Programmierer William Tunstall-Pedoe „Der langweiligste Tag des 20. Jahrhunderts“, weil an diesem Datum die wenigsten bedeutenden Ereignisse stattgefunden hätten [1]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matt Groening, 2010

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jackie Chan
Dennis Quaid

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathleen Turner

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hugo Chávez, 2008

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shinzō Abe

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marta Andreasen (2014)

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean-Claude Juncker, 2012
Annie Lennox, (2004)

Tag unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Otto Diels

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auguste Lumière

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Sterbedatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobelpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1954 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der ödeste Tag des Jahrhunderts Futurezone vom 26. November 2010.
  2. chronik.net Tageseintrag für 8. November 1954
    Auswärtiges Amt: Äthiopien – Beziehungen zu Deutschland