Alexander Pawlowitsch Dianin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Дианин А. П.jpg

Alexander Pawlowitsch Dianin (russisch Александр Павлович Дианин; * 8. April 1851 in Dawydowo; † 6. Dezember 1918 in Petrograd) war ein russischer Chemiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dianin studierte Chemie an der Universität Jena wo er 1877 promoviert[1] wurde und an der Militärmedizinischen Akademie in Sankt Petersburg. Er synthetisierte erstmals die chemische Verbindung Bisphenol A.[2] Dianin war mit einer Tochter des russischen Chemikers und Mediziners Alexander Porfirjewitsch Borodin verheiratet.

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexander Dianin: Über das eigenthümliche Verhalten der Phenole bei der Oxydation. Jena, Univ., Diss., 1877
  2. A. P. Dianin: Condensation of ketones with phenols. In: Zhurnal Russkago Fiziko-Khimicheskago Obshchestva (J. Russ. Phys. Chem. Soc.). 23, St. Petersburg, 1891, S. 488–517, 523–546, 601–611.