Alexandra Vogt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Vogt (* 1970 in Mussenhausen) ist eine deutsche Malerin, Fotografin und Videokünstlerin.

Vogt studierte an der Akademie der Bildenden Künste München, der Glasgow School of Art und an der Kungliga Konsthögskolan Stockholm.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ganz sicher heuer, MEWO Kunsthalle, Memmingen
  2. Alexandra Vogt, Stadthaus Ulm
  3. Twist of fate, Defet, Institut für moderne Kunst, Nürnberg
  4. Effugium 2012, zumikon, Institut für moderne Kunst, Nürnberg
  5. Alexandra Vogt, Gironcoli - Museum, St. Johann bei Herberstein, Österreich
  6. Alexandra Vogt, Autocenter, Berlin
  7. myponyplay, ug, og, Künstlerhaus Marktoberdorf
  8. KUB Billboards Kunsthaus Bregenz
  9. Galerie Ars Futura, Zürich
  10. Stay with me, Camera Austria, Graz
  11. Leave me not, Galerie Fotohof, Salzburg
  12. 900 mal am Tag, Infoscreen U-Bahn, München