Alexey Pavlov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexey Pavlov
Billard Picto 2-white-l.svg

Alexey Pavlov

Geburtstag 21. Oktober 1991
Geburtsort Moskau
Verein * 1. PBT Lübeck (seit 2007)
* PBSC Bonn (2012–2013)

Alexey Pavlov (* 21. Oktober 1991 in Moskau) ist ein deutscher Poolbillardspieler russischer Abstammung.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexey begann das Billardspielen beim 1. BC Mölln im Jahr 2007. Später nannte sich der norddeutsche Club in 1. PBT Lübeck um. Nach mehreren norddeutschen Meisterschaftstiteln gelang ihm schließlich die Qualifikation zur Deutschen Poolbillard-Meisterschaft.

Bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft im 14/1 bei den Herren im Jahr 2010 gelang es ihm bis zum Viertelfinale vorzudringen, wo er dort gegen den Europameister Dominic Jentsch schließlich 97:150 verlor. In den folgenden zwei Jahren schaffte er es jeweils in das Halbfinale; 2011 verlor er nur knapp gegen Oliver Ortmann im 14/1 144:150 und 2012 wieder gegen Jentsch 5:8 im 8-Ball-Wettbewerb. Damit verpasste er zum zweiten Mal den Finaleinzug, dennoch sicherte er sich die Bronzemedaille.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]