Alkistis Protopsalti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alkistis Protopsalti

Alkistis Protopsalti (griechisch Άλκηστις Πρωτοψάλτη, * 18. Oktober 1954 in Alexandria als Alkistis Sevasti Attikiouzel griechisch Άλκηστις Σεβαστή Αττικιουζέλ) ist eine griechische Sängerin. Im Jahr 2015 war sie stellvertretende Tourismusministerin Griechenlands im Übergangskabinett Thanou-Christofilou.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihren musikalischen Durchbruch hatte sie mit der LP Kykloforo Ki Oploforo (Κυκλοφορώ κι οπλοφορώ) 1985, zugleich ihre erste Zusammenarbeit mit dem Komponisten Stamatis Kraounakis und der Texterin Lina Nikolakopoulou. 1991 entstand aus der Musik von Goran Bregović und griechischen Texten von Lina Nikolakopoulou das Album Paradechtika (Παραδέχτηκα). San Ifestio Pou Xypna (Σαν ηφαίστειο που ξυπνά; deutsch: Wie ein Vulkan, der erwacht; 1997) war die erste Kooperation von Alkistis Protopsalti und Lina Nikolakopoulou mit dem Komponisten Nikos Antypas.

Alkistis Protopsalti trat zusammen mit anderen Sängern 2004 bei der Schlussfeier der Olympischen Spiele in Athen auf. 2011 war sie maßgeblich am musikalischen Rahmenprogramm der Special Olympics in Athen beteiligt. Außer in Griechenland gab sie Konzerte in Belgien, Dänemark[1], Deutschland, Frankreich, Israel, den Niederlanden und den USA.

Seit November 2013 tritt sie zusammen mit Eleftheria Arvanitaki in Griechenland in einer Reihe von Konzerten auf.[2] Im Mai 2014 erschien ihr Album Thea Paradisou (Θέα Παραδείσου) mit Musik von Nikos Antypas bei Heaven Music.

Am 28. August 2015 wurde sie als stellvertretende Tourismusministerin ins Kabinett der Übergangsregierung Thanou-Christofilou berufen.[3] Sie hatte das Amt bis zum 23. September 2015 inne und ist parteilos.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tetralogia mit Dimos Moutsis (Tετραλογια) (1975)
  • Apla Tragoudia (Απλά τραγούδια) (1977)
  • Grammata Ston Makrigianni Kai Alla Laika (Γράμματα στο Μακρυγιάννη κι άλλα λαϊκά) (1979)
  • Maniatika (Μανιάτικα) (1980)
  • Alkistis Protopsalti (Άλκηστις Πρωτοψάλτη) (1981)
  • Exodos Kindinou (Έξοδος κινδύνου) (1984)
  • Prosanatolismoi (Προσανατολισμοί) (1984)
  • Kykloforo Ki Oploforo (Κυκλοφορώ κι οπλοφορώ) (1985)
  • Paei I Agapi Mou (Πάει η αγάπη μου) (1986)
  • Leoforos (Λεωφόρος) mit Eleftheria Arvanitaki und Kostas Ganotis (1987)
  • Dikaioma (Δικαίωμα) (1988)
  • Dyo Vimata Apo Tin Ammo (Δύο βήματα από την άμμο) (1989)
  • Leoforos B! (Live) (Λεωφόρος Β') (1990)
  • Paradechtika (Παραδέχτηκα) (1991)
  • Mia Mousiki Parastasi Zoom '91 - '92 (Live) (Μια μουσική παράσταση Zoom '91 - '92) (1992)
  • Anthropon Erga (Ανθρώπων έργα) (1993)
  • Epitychies (Επιτυχίες) (1993)
  • Ta Prota Mou Tragoudia (Τα πρώτα μου τραγούδια) (1994)
  • To Trito Stefani (Το τρίτο στεφάνι) (1995)
  • Odio Irodou Attikou - I Alkistis Protopsalti Se Erga Tou Ilia Andriopoulou (Η Άλκηστις Πρωτοψάλτη σε έργα του Ηλία Ανδριόπουλου) (1996)
  • San Ifestio Pou Xypna (Σαν ηφαίστειο που ξυπνά) (1997)
  • San Ifestio Pou Xypna Live (Σαν ηφαίστειο που ξυπνά live) (1999)
  • The very best of 1985 - 1997 (1999)
  • Ydrogeies Sferes (Υδρόγειες σφαίρες) (2000)
  • Pes Mou Thalassa (Πες μου θάλασσα) (2002)
  • Ta Paramythia Mias Fonis (Τα παραμύθια μιας φωνής) - live (2003)
  • Na Se Vlepo Na Gelas (Να σε βλέπω να γελάς) (2004)
  • Live sto VOX - Dimitra Galani, Alkistis Protopsalti (Live στο VOX - Δήμητρα Γαλάνη, Άλκηστις Πρωτοψάλτη) (2005)
  • Sto Oreotero Simio (Στο ωραιότερο σημείο) (2007)
  • 30 Chronia Diskografia (30 χρόνια δισκογραφία) (2008)
  • Fanera Mystika (Φανερά Μυστικά) (2010)
  • Ena Piano - Mia Foni; Gazarte Live 1 & 2 mit Stefanos Korkolis (2011)
  • Gia Pou Travas Elpida (Για Που Τραβάς Ελπίδα) mit Evanthia Reboutsika (2012)
  • Rentevou Sto Pallas (Live) mit Mario Frangoulis (2012)
  • Ena Taxidi Sti Lilipoupoli (Live) (Ένα Ταξίδι Στη Λιλιπούπολη) (2013)
  • Thea Paradisou (Θέα Παραδείσου) (2014)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alkistis Protopsalti – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Vulkan und die unheilige Allianz ... Artikel und Übersetzungen ihrer Lieder von Asteris Kutulas. Abgerufen am 28. Mai 2014.
  2. Ελευθερία Αρβανιτάκη - Άλκηστις Πρωτοψάλτη [Διογένης] Website des Magazins MusicPaper (griechisch). Abgerufen am 28. Mai 2014.
  3. Kabinett Vasiliki Thanou-Christofilou, Generalsekretariat der griechischen Regierung (griechisch)