Allozym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allozyme oder Alloenzyme sind alternative Formen eines Enzymes, die von verschiedenen Allelen am gleichen Locus codiert werden. Das Gegenstück hierzu sind Isoenzyme, welche dieselbe Funktion erfüllen, aber von Genen verschiedener Loci codiert werden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Knoop, Kai Müller: Gene und Stammbäume: ein Handbuch zur molekularen Phylogenetik. 2. Auflage. Spektrum, Akad. Verl, Heidelberg 2009, ISBN 978-3-8274-1983-5, S. 364.