Alte St.-Peter-Kirche (Tirschenreuth)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alte St.-Peter-Kirche

Die Alte St.-Peter-Kirche ist eine kleine Kirche in der Oberpfälzer Kreisstadt Tirschenreuth im Bistum Regensburg. Die Kirche war bis Ende des 13. Jahrhunderts die Pfarrkirche von Tirschenreuth.

Die Vorgängerkirche hat vermutlich schon um das Jahr 1140 bestanden. Archäologische Ausgrabungen bestätigten, dass das Gebäude ungefähr zwischen den Jahren 1212 und 1250 errichtet wurde und somit das älteste Kirchengebäude in der Stadt ist. Teile dieses 16 Meter langen und 8 Meter breiten Baus bestehen heute noch in der Nord- und in der Südwand.

Kanzel

Während des Spätmittelalters bekam die Kirche einen neuen Chorraum und um 1720 wurde sie um sieben Meter nach Westen verlängert. Auf dem neuromanischen Altar sind die Apostel Petrus und Paulus abgebildet. Die Kirche besitzt eine neubarocke Kanzel.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silvia Codreanu-Windauer: St. Peter in Tirschenreuth. In: Beiträge zur Archäologie in der Oberpfalz und in Regensburg, Band 5. Verlag Dr. Faustus, Büchenbach 2002, ISSN 1617-4461, S. 183–201.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alte St. Peter-Kirche (Tirschenreuth) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 53′ 10″ N, 12° 20′ 3″ O