Altkirch (Reichshoffen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Chorturm der Altkirch
Grundriss auf einer Hinweistafel

Die Altkirch (auch: Heidenkirche) ist eine Kirchenruine in Reichshoffen (Département Bas-Rhin) in Frankreich. Die Ruine ist seit 1990 als Monument historique klassifiziert.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Altkirch ist die Ruine einer gotischen Chorturmkirche aus dem 13. Jahrhundert, von der sich das Untergeschoss der Turmes mit dem Chorraum erhalten hat. Die Umrisse des Kirchenschiffes wurden nach Ausgrabungen aufgemauert. An der Kirche befand sich ein Leprosorium, das vermutlich um 1350 während einer großen Pestepidemie im Elsass an dieser Stelle errichtet wurde, da es günstig außerhalb des Ortes Reichshoffen lag.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Altkirch in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Inventaire général du patrimoine culturel in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. petit-patrimoine.com

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Hotz: Handbuch der Kunstdenkmäler im Elass und in Lothringen. Darmstadt 1976, S. 209.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Altkirch (Reichshoffen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 55′ 59,9″ N, 7° 40′ 18,5″ O