Alveolata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alveolata
Balantidium coli

Balantidium coli

Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
ohne Rang: Chromalveolata
ohne Rang: Alveolata
Wissenschaftlicher Name
Alveolata
Cavalier-Smith, 1991

Die Alveolata bilden einen Stamm einzelliger Eukaryoten. Zu ihnen gehören unter anderem die Dinoflagellaten (Dinoflagellata), die Apicomplexa und die Wimperntierchen (Ciliophora). Alle drei Stämme enthalten komplexe einzellige Lebewesen.

Namen gebendes Merkmal sind bei den einzelnen Unterstämmen unterschiedlich ausgestaltete flache Vakuolen unter der Zellmembran (Pellicula), sogenannte Alveolen, die bei einigen Arten wieder verloren gegangen sind. Die Funktion dieser Alveoli ist nicht in jedem Fall bekannt. Bei Dinoflagellaten sind diese Vakuolen bei vielen Arten mit Zellulose gefüllt, und werden als Theka[1] bezeichnet.

Weitere Merkmale sind röhrenförmige oder sich flaschenähnlich verjüngende Cristae in den Mitochondrien.

Vermutlich ging der Stamm vor 1,2 Milliarden Jahren aus einem Perkinsus-ähnlichen Vertreter hervor.

Systematik[Bearbeiten]

Adl et al. unterteilen die Alveolata in folgende Gruppen:[2]

Nachweis[Bearbeiten]

  • Klaus Hausmann, Norbert Hülsmann, Renate Radek: Protistology, 3. Aufl., Schweizerbart, 2003, S. 81, ISBN 3-510-65208-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alveolata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Taylor: The Biology of dinoflagellates. Blackwell, 1987, ISBN 0-632-00915-2
  2. Sina M. Adl et al.: The New Higher Level Classification of Eukaryotes with Emphasis on the Taxonomy of Protists. The Journal of Eukaryotic Microbiology 52 (5), 2005; Seiten 399-451 (Abstract und Volltext)