Am Fischmarkt (Stralsund)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Am Fischmarkt in Stralsund (2012)

Die Straße Am Fischmarkt ist eine Stadtstraße im Stadtgebiet Altstadt in Stralsund. Sie verläuft entlang der Kanäle zwischen der Stadt und der künstlich angelegten Hafeninsel und verbindet die Fährstraße und die Seestraße mit der Langenstraße. Die Neue Semlower Straße, Badenstraße und Neue Badenstraße, Heilgeiststraße und die Straße Am Langenwall gehen von der Straße Am Fischmarkt ab. Die Straße gehört zum Kerngebiet des UNESCO-Welterbes mit dem Titel Historische Altstädte Stralsund und Wismar.

Die Straße Am Fischmarkt erhielt ihren Namen im Jahr 1938. Von 1869 an, als der Fischmarkt vom Alten Markt in den Bereich am Hafen verlegt worden war, hieß die Straße noch Hafenstraße, ausgenommen der Bereich zwischen Badenstraße und Heilgeiststraße (Stralsund), der den Namen Kirr trug.[1]

Eines der Gebäude steht unter Denkmalschutz (siehe auch Liste der Baudenkmale in Stralsund), nämlich das Kronlastadie genannte Gebäude Am Fischmarkt 13 a.[2]

Die Straße war ab Ende 1938 als Einbahnstraße ausgewiesen; in den 2010er Jahren wurde sie wieder in eine Straße mit Gegenverkehr umgewidmet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Neumerkel, Jörg Matuschat: Von der Arschkerbe bis Zipollenhagen. Stralsunder Straßen und ihre Geschichte. 3. Auflage. Druck- und Verlagshaus Kruse, Stralsund 2007, ISBN 978-3-941444-01-0, S. 6.
  • Friederike Thomas, Dietmar Volksdorf: Die Altstadtinsel Stralsund – Illustrierte Denkmalliste. Die Baudenkmale der Altstadt in Text und Bild. Hrsg. vom Bauamt der Hansestadt Stralsund. Selbstverlag, Stralsund 1999, DNB 987697757, S. 12.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Am Fischmarkt in Stralsund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andreas Neumerkel, Jörg Matuschat: Von der Arschkerbe bis Zipollenhagen. Stralsunder Straßen und ihre Geschichte. 3. Auflage. Druck- und Verlagshaus Kruse, Stralsund 2007, ISBN 978-3-941444-01-0, S. 6.
  2. Friederike Thomas, Dietmar Volksdorf: Die Altstadtinsel Stralsund – Illustrierte Denkmalliste. Die Baudenkmale der Altstadt in Text und Bild. Hrsg. vom Bauamt der Hansestadt Stralsund. Selbstverlag, Stralsund 1999, DNB 987697757.

Koordinaten: 54° 18′ 56″ N, 13° 5′ 44,5″ O