American Austrian Foundation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die American Austrian Foundation wurde im Jahr 1984 vom damaligen österreichischen Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger gegründet. Ziel der Stiftung ist es, die Völkerverständigung zwischen Österreich und den USA durch Programme in Medizin, Musik, bildenden Künste, Diplomatie und Medien zu fördern. Darüber hinaus soll die Brückenfunktion Österreichs zwischen Ost und West zu Gedankenaustausch genutzt werden.

Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation[Bearbeiten]

Die Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation wurde 1995 als erste gemeinnützige Privatstiftung neuen Typs in Österreich zur Unterstützung wissenschaftlicher und kultureller Projekte der American Austrian Foundation gegründet.

Vorrangiges Ziel der Stiftung ist es, Salzburg und Österreich als kulturelles und wissenschaftliches Zentrum Europas, aber auch als wichtigen internationalen Treffpunkt zu fördern. Zu diesem Zweck wurden in den vergangenen 20 Jahren Ausbildungs- und Austauschprogramme in den Bereichen Medizin, Musik, bildende Künste und Medien aufgebaut. Dank dieser Programme konnten mehr als 15.000 junge Menschen aus über 80 verschiedenen Ländern eine postgraduelle Ausbildung auf höchsten Niveau erhalten.

Um die Aktivitäten der Salzburg Stiftung der AAF in Zukunft noch weiter auszubauen, wurde im Jahr 2001 das Schloss Arenberg erworben.

Weblinks[Bearbeiten]