Amirtha Kidambi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amirtha Kidambi (* um 1985 in Buffalo) ist eine US-amerikanische Jazzmusikerin (Gesang, Harmonium, Komposition).

Kindavi wuchs in der San Francisco Bay Area auf; sie erwarb den Bachelor in Klassischem Gesang an der Loyola Marymount University, anschließend den Master-Abschluss in Gesang am CUNY Brooklyn College, an dem sie inzwischen unterrichtet. Daneben arbeitet sie seit den 2000er-Jahren in der New Yorker Jazz- und Improv-Szene in verschiedenen Bandprojekten u. a. mit Brandon Lopez, Max Jaffe, Robert Ashley (Crash, 2016) und Darius Jones (The Oversoul Manual, AUM Fidelity, 2014), ferner in den Formationen The Sound of Animals Fighting und Chora(s)san Time-Court Mirage (u. a. mit Amir El-Saffar). Sie leitet die Formation Elder Ones und spielte ferner in der Dark-Folkband Seaven Teares, im Ashcan Orchestra und im Vokalquartett Elizabeth-Caroline Unit. In ihre Musik bezieht sie karnatischen Gesang, freie Improvisation, experimentellen Artrock und Neue Musik ein. Sie lebt in Brooklyn.

Diskographische Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]