Andreas Clemens Biber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Clemens Biber (* 21. November 1755 in Ellingen; † 28. Oktober 1830 in Nürnberg) war ein deutscher Klavierbauer.[1] Er ist der Begründer der Klavierbauerdynastie Biber.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Clemens Biber begab sich als 14-Jähriger auf die Wanderschaft durch Europa.[1] Er lernte unter anderem in Handwerksbetrieben in Spanien und in Portugal.[1] Am Schluss seiner Reise war er drei Jahre beim Klavierbauer John Broadwood & Sons in London tätig.[1] 1794 ließ er sich in Ellingen nieder und gründete ein Klavierbauunternehmen.[1]

Seine Söhne Anton Dominikus und Aloys erlernten das Klavierbauerhandwerk bei ihrem Vater.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Biber, deutsche Klavierbauerfamilie. In: Wilibald Gurlitt, Carl Dahlhaus (Hrsg.): Riemann Musik-Lexikon. In drei Bänden und zwei Ergänzungsbänden. Band 4: Personenteil A–K. 12. völlig neubearbeitete Auflage. Schott, Mainz 1972, S. 111.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Riemann Musik-Lexikon. Biber, deutsche Klavierbauerfamilie.