Andreas Geritzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andreas Geritzer
Nationalität: Osterreich Österreich
Geburtstag: 11. Dezember 1977
(44 Jahre)
Geburtsort: Wien
Bootsklassen: Laser
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
ISAF World Sailing Games 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Europameisterschaften 0 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 4 × Bronzemedaille
Olympische Ringe Olympische Spiele
Silber Athen 2004 Laser
ISAF World Sailing Games
Silber Marseille 2002 Laser
Europameisterschaften
Bronze Breitenbrunn 1998 Laser
Bronze Cartagena 2005 Laser
Bronze Tallinn 2010 Laser
Bronze Helsinki 2011 Laser

Andreas Geritzer (* 11. Dezember 1977 in Wien) ist ein österreichischer Segler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Bootsklasse Laser wurde er bei seiner ersten Olympia-Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Fünfter. Geritzer nahm an den Olympischen Spielen 2004 in Athen teil und holte die Silbermedaille. Am 1. Mai 2014 gab er seinen Rücktritt vom Regattasport aus gesundheitlichen Gründen bekannt.[1]

Er ist seit 2005 verheiratet, hat einen Sohn und eine Tochter und lebt derzeit in Neusiedl am See.

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bronze bei den Laser Europameisterschaften 1998, 2005, 2010 und 2011
  • Silber bei den ISAF World Sailing Games 2002
  • Zweiter bei der Kieler Woche 2004
  • Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Segeln: Segler Andreas Geritzer beendet Karriere. In: kurier.at. 2. Mai 2014, abgerufen am 25. Dezember 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]