Ann Sexton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ann Sexton (* 5. Februar 1950 als Mary Burton in Greenville (South Carolina), Vereinigte Staaten) ist eine US-amerikanische Soulsängerin.[1] Sie ist eine der weniger populären Southern Soul Künstlerinnen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sexton nahm in den 1970er Jahren größtenteils für kleiner Plattenlabels wie Impel oder Dash Lieder auf. Den größeren Teil ihrer Zeit arbeitete sie für die Sound Stage 7/77 Familie. Ihre 1973 aufgenommene Single You're Losing Me war in dem Film 21 Gramm (2003) zu hören.

Im März 2007 stand sie erstmals seit den 1970er Jahren wieder auf der Bühne beim Baltic Soul Weekender, bei dem sie bis heute zum festen Line-up gehört.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973: Loving You, Loving Me
  • 1977: The Beginning
  • 1995: You're Gonna Miss Me
  • 2004: Anthology[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ann Sexton bei Allmusic (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]