Anna Mieszkowska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anna Mieszkowska (* 1958 in Warschau) ist eine polnische Theaterwissenschaftlerin und Journalistin. In ihrem Buch Die Mutter der Holocaust-Kinder erzählt sie die wahre Geschichte der polnischen Krankenschwester Irena Sendler, die zu Zeiten des Nazi-Regimes 2500 jüdische Kinder vor dem Tod bewahrt hat.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007: LesePeter des Monats März für das Sachbuch Die Mutter der Holocaust-Kinder. Irena Sendler und die geretteten Kinder aus dem Warschauer Ghetto [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. LesePeter

Weblinks[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Lebenslauf

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.