Antanas Vinkus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antanas Vinkus01.JPG

Antanas Vinkus (* 25. Dezember 1942 in Kretinga) ist ein litauischer Politiker und ehemaliger Diplomat. Er war u. a. Bürgermeister von Neringa, Botschafter in Estland, Lettland und Russland, sowie Gesundheitsminister und Vizeminister.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1949 bis 1960 absolvierte Vinkus das Abitur an der Mittelschule Kretinga [1] und von 1960 bis 1966 das Studium am Kauno medicinos institutas. 1966, 19681970 war er Therapeut im Republikkrankenhaus Klaipėda und von 1966 bis 1968 Oberarzt im Krankenhaus Neringa. [2][3]

Von 1982 bis 1986 war er sowjetlitauischer stellv. Gesundheitsminister und von 1989 bis 1990 Gesundheitsminister Sowjetlitauens, von 1990 bis 1993 stellv. Sozialminister Litauens, von 2002 bis 2006 Botschafter in Estland [4], von 2006 bis 2008 in Lettland, von 2008 bis 2011 in Russland.

Von 2011 bis 2013 war Antanas Vinkus Bürgermeister der Gemeinde Neringa.[5] Seit 2016 ist er Seimas-Mitglied.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2001 ist er Ehrenbürger von Neringa.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ketinęs tapti kunigu, sugrįžo tvarkyti bažnyčios ūkį // Pajūrio naujienos, 25. Januar 2008
  2. http://www.kretvb.lt/lt/pages/view/?id=824
  3. http://www.klavb.lt/EL_LEIDINIAI/MIESTASIRZMONES/vaiciunas-z.htm
  4. http://www3.lrs.lt/pls/inter3/dokpaieska.showdoc_l?p_id=185189
  5. 2011 m. Lietuvos savivaldybių tarybų rinkimai
VorgängerAmtNachfolger
Rimantas TonkūnasLitauischer Botschafter in Tallinn
2002–2006
Juozas Bernatonis
Osvaldas ČiukšysLitauischer Botschafter in Riga
2006–2008
Antanas Valionis
Rimantas ŠidlauskasLitauischer Botschafter in Moskau
2009–2011
Renatas Norkus