Antichambrieren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antichambrieren bedeutet ein langes Warten oder auch mehrmaliges Vorsprechen im Vorzimmer höhergestellter Persönlichkeiten oder Behörden. Davon wiederum abgeleitet ist die negative Bedeutung „in den Vorzimmern der Großen und Mächtigen verkehren und diesen dort zu schmeicheln“, um mit Buckeln und Kriechen eine Gunst oder Gnade von ebendiesen Großen zu erhalten.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das französische Wort für ‚Vorzimmer‘ antichambre wurde aus dem Italienischen übernommen. Das i in antichambrieren stammt ursprünglich nicht aus dem Lateinischen oder dem Französischen, sondern aus dem Italienischen, wo ante teilweise zu anti geworden ist. Siehe hierzu beispielsweise auch Anticamera Pontificia.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: antichambrieren – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen