Anton Mahdalik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anton Mahdalik
Personalia
Geburtstag 22. September 1966
Geburtsort WienÖsterreich
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
bis 1991 Wiener Sportklub 36 0(1)
1991–1992 SR Donaufeld Wien
1992–1996 First Vienna FC 1894
1996–1998 SC Untersiebenbrunn  
1998–1999 Floridsdorfer AC
ab 1999 Donaufeld
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Anton Mahdalik (* 22. September 1966 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler, Politiker (FPÖ) und war von 2005 bis 2015 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats. Von November 2015 bis Jänner 2018 war er nicht amtsführender Stadtrat, seit dem 25. Jänner 2018 ist erneut Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anton Mahdalik besuchte die Volksschule in der Halirschgasse (Hernals) und das Gymnasium in der Geblergasse. Nach der Matura studierte Mahdalik Anglistik und Amerikanistik an der Universität Wien. Er war Profifußballer unter anderem beim Wiener Sportclub und hatte diverse Dienstverhältnisse in der Privatwirtschaft. Seit 1996 ist er Presse-, Planungs-, Verkehrs- und Umweltreferent im Freiheitlichen Landtagsklub.

Mahdalik war ab 1998 Bezirksrat und von 2001 bis 2005 FPÖ-Klubobmann in der Donaustadt. Bei den Wahlen 2005 errang er ein Grundmandat in der Donaustadt und wurde am 18. November 2005 als Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats angelobt. Mahdalik war Fluglärmsprecher der FPÖ-Wien.[1]

Am 24. November 2015 wurde er als nicht amtsführender Stadtrat von Landesregierung und Stadtsenat Häupl VI angelobt. Im Dezember 2017 wurde er als Nachfolger von Dominik Nepp als Klubobmann der Wiener Freiheitlichen designiert.[2] Seit dem 25. Jänner 2018 ist erneut Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats.[3]

Anton Mahdalik ist verheiratet und hat einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mahdalik äußert sich als Fluglärmsprecher zum Thema Abgasbelastung der S1. Abgerufen am 28. April 2012
  2. derStandard.at: Michael Stumpf neuer FPÖ-Parteisekretär in Wien. Artikel vom 8. Jänner 2018, abgerufen am 8. Jänner 2018.
  3. Vorschau auf den morgigen Gemeinderat. Rathauskorrespondenz vom 24. Jänner 2018.