Arbeitspflicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Arbeitspflicht umfasst folgende Bedeutungen:

  • in der Verfassung der DDR gab es eine Arbeitspflicht (Artikel 24 II), eine Pflicht der Jugendlichen, einen Beruf zu lernen (Art. 25 IV) und eine Pflicht zum Schutz und zur Mehrung des Volkseigentums (Art. 10 II)
  • allgemein eine moralisch oder gesetzlich auferlegte Pflicht zur Arbeit, siehe Sittliche Pflicht
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.