Archetyp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archetyp (von altgriechisch ἀρχή arché ‚Beginn, Anfang‘ und τύπος typos ‚Vorbild, Skizze‘) bezeichnet:

  • allgemein ein Muster[exemplar], das zeitlich oder strukturell am Anfang steht, völlig neu und Vorbild für die Nachfolger ist, siehe Muster oder Prototyp
  • in der Textkritik die Rekonstruktion einer Textfassung, die dem Original am nächsten steht, und auf die sich die vorhandenen Textzeugen zurückführen lassen
  • in der analytischen Psychologie eine unbewusste Grundassoziation, siehe Archetypus
  • in der Systemtheorie einen soziologischen Begriff zur Strukturierung häufig beobachtbarer Verhaltensmuster von Menschen, siehe Systemarchetyp


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.