Ariobarzanes (Pontos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ariobarzanes († um 256 v. Chr.) war von 266 v. Chr. bis zu seinem Tod König des Reiches Pontos am Schwarzen Meer.

Ariobarzanes war Sohn und Nachfolger von Mithridates I. Er gelangte in den Besitz der Stadt Amastris in Paphlagonien und verbündete sich, wie bereits sein Vater, mit den Galatern. Er starb kurz nach dem Feldzug des Seleukidenkönigs Antiochos II. gegen Byzanz. Sein Nachfolger wurde Mithridates II.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]