Arion Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Arion Bank
Logo der Arion Bank
Staat IslandIsland Island
Sitz Reykjavík
Rechtsform hlutafélag (Aktiengesellschaft)
BIC ESJAISREXXX[1]
Gründung 21. November 2009
Website www.arionbanki.is
Geschäftsdaten 2015[3]
Bilanzsumme 1.011,04 Mrd. ISK
Mitarbeiter 969 (2014)[2]
Leitung
Vorstand Höskuldur H. Ólafsson (CEO)
Gísli S. Óttarsson (CRO)
Sigurjón Pálsson (COO)
Stefán Pétursson (CFO)[4]
Aufsichtsrat Monica Caneman (Chairwoman)
Gudrún Johnsen
Brynjólfur Bjarnason
Jakob Már Ásmundsson
John P. Madden
Kirstín Th. Flygenring
Måns Höglund
Thóra Hallgrímsdóttir[5]

Die Arion Bank ist eine isländische Bank, die bis zum 21. November 2009 als Kaupthing Bank firmierte.

Nach der Verstaatlichung der Bank im Krisenjahr 2008 wurde der damalige Name zunächst in Neue Kaupthing Bank geändert, mit dem Wechsel von Namen und Logo im November 2009 soll unter anderem die Diskontinuität mit dem Vorgängerinstitut, der Neuanfang und der Wechsel des Managements unterstrichen werden. Der neue Name leitet sich von dem Pferd Areion aus der griechischen Mythologie oder dem griechischen Dichter Arion von Lesbos ab.[6]

Die Bank hatte 2014 969 Angestellte, von denen 911 vollzeitbeschäftigt waren[6] und gehört zu etwa 87 % den ehemaligen Anteilseignern der Kaupthing Bank und zu 13 % dem isländischen Staat, der seine Anteile über eine Holding hält;[7] auf lange Sicht sollen alle Anteile an Arion wie auch an der ebenfalls unterstützten Landsbanki veräußert werden.[8] Im Geschäftsjahr 2015 wurden die Zahlen der Bank von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte geprüft.[9] Ein Börsengang wird aktuell für April 2017 erwartet.[10]

Neben dem Firmensitz in der isländischen Hauptstadt Reykjavík gibt es etwa 25 Filialen in Island.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag im BIC Directory beim SWIFT
  2. Annual Report 2014 – Human Resources. In: Arion. Abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  3. Arion Bank's Financial Results For 2015 (englisch)
  4. Executive Committee. In: Arion banki. Abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  5. Board of Directors. In: Arion banki. Abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  6. a b Arion banki - A new name and a new vision. In: Arion. 20. November 2009, abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  7. Ownership. In: Arion. Abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  8. Rudolf Hermann: Vom Krisenfall zum «atlantischen Tiger». Neue Zürcher Zeitung, 16. Januar 2017, abgerufen am 12. März 2017.
  9. Auditor. In: Arion. Abgerufen am 12. März 2017 (englisch).
  10. Börsen-Comeback von früherer Kaupthing-Bank rückt näher. Handelsblatt, 18. Januar 2017, abgerufen am 12. März 2017.