Armadillo Aerospace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armadillo Aerospace, Starterprobung des Pixel

Das Unternehmen Armadillo Aerospace ist eine kleine Gruppe privater Investoren, deren Ziel es unter anderem ist, private, bemannte (suborbitale) Raumflüge zu realisieren.

Das Projekt wird von John Carmack geführt, einem Computerspieleentwickler, der beispielsweise für die Entwicklung der Egoshooter-Serie Quake bekannt ist. Dieser investierte im Juli 2004 1,5 Mio. US$ in das Projekt. Alle ursprünglichen Mitglieder gingen beruflich einer anderen Beschäftigung nach und nahmen am Armadillo-Projekt auf freiwilliger Basis teil. Inzwischen werden allerdings zahlreiche Angestellte regulär beschäftigt.[1] Armadillo Aerospace finanzierte sich lange Zeit vollständig selbst, gab jedoch 2006 bekannt, ein Abkommen mit Nvidia geschlossen zu haben.[2]

Das Projekt hatte ursprünglich zum Ziel, den Ansari X-Prize zu gewinnen. 2008 gewann das Projekt 350 000 US$, da das Team im ersten Level der Northrop Grumman Lunar Lander Challenge den ersten Platz gemacht hatte.[3] Ein Jahr später bestand es das zweite Level des Wettbewerbs als Zweiter und gewann 500 000 US$.[4]

Das Logo des Projektes ist ein maskiertes Gürteltier (engl. Armadillo) namens Widget.

Im August 2013 gab John Carmack bekannt, dass das Projekt (unter anderem nach dem Crash der Rakete STIG-B) vorübergehend auf Eis gelegt werde, er jedoch „aktiv nach externen Investoren suche, um die Entwicklung neuer Raketen wieder aufzunehmen.“[5] 2014 gründeten ehemalige Mitarbeiter eine eigene Firma, die Exos Aerospace Systems and Technologies, die 2015 auch die entscheidenden technologischen Ressourcen des Armadillo-Projektes erwerben konnte. Ziel der neuen Firma ist die Weiterentwicklung der STIG-B Rakete zum wiederverwendbaren SARGE System, das bis zu 50 kg Nutzlast wie Experimente und Kleinsatelliten in einen Orbit in maximal 100 km Höhe befördern soll.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Armadillo Aerospace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. An einem Tisch mit Mister Doom: Ein Interview mit John Carmack von id Software. TomsHardware.de, 22. September 2011.
  2. NVIDIA Sponsorship, Launch Permits, Flying the Quad. Armadillo Aerospace, 7. August 2006 (Memento vom 15. Dezember 2013 im Internet Archive).
  3. Armadillo rocket takes $350,000 prize. NBC News, 26. Oktober 2008 (englisch).
  4. Lunar Lander Challenge Awards. U.S. Office of Space Commerce, 5. November 2009 (englisch).
  5. Carmack: Armadillo Aerospace in “hibernation mode”. NewSpaceJournal.com, 1. August 2013 (englisch).
  6. Exos Seeks To Revive Armadillo Rocket Technology. SpaceNews.com, 11. Mai 2015 (englisch).