Armenische Allnationale Bewegung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Հայոց Համազգային Շարժում
Allarmenische Nationalbewegung
Partei­vorsitzender Aram Manukjan
Gründung 1989
Haupt­sitz Jerewan
Aus­richtung Liberalismus
Europapartei Liberale, Demokratische und Reformpartei
Website http://www.anm.am

Die Armenische Allnationale Bewegung (armenisch Հայոց Համազգային Շարժում, Hayots Hamazgain Sharzhum; Kürzel ՀՀՇ) ist eine politische Partei in Armenien.

In westlichen Sprachen wird sie fälschlicherweise oft als „panarmenisch“ bezeichnet, dies beruht aber auf einem Übersetzungsfehler; die Vorsilbe ham bezieht sich auf das Adjektiv „national“, so dass die korrekte Übersetzung „allnational“ lautet. Sie nimmt Bezug auf die armenische Diaspora.

In der Regierungszeit von Präsident Lewon Ter-Petrosjan (1991–1998) wurde sie zur bestimmenden politischen Kraft in Armenien und war Teil des Republikanischen Blocks. Nach dem Rücktritt Ter Petrosjans versank sie in die Bedeutungslosigkeit. Sie gilt als gemäßigt-national und tritt für eine liberale Wirtschaftspolitik ein. Im derzeitigen Parlament ist sie nicht vertreten. Den Vorsitz hat Artasches Zurabjan inne. Seit 2010 ist sie Mitglied der Europäischen Liberalen, Demokratischen und Reformpartei.