Arsames (Sohn des Dareios I.)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arsames (altpersisch Aršama; † 480 v. Chr. bei Salamis) war ein Angehöriger der persischen Achämenidendynastie im 5. vorchristlichen Jahrhundert. Er war ein Sohn des Großkönigs Dareios I. und der Artystone, sein Vollbruder war Gobryas.

Während der Invasion Griechenlands durch Xerxes I. im Jahr 480 v. Chr. hatte Arsames das Aufgebot der Äthiopier und Araber angeführt.[1] Wahrscheinlich war er in der Seeschlacht von Salamis gefallen, sofern er mit der von Aischylos genannten namensgleichen Person identisch war.[2] In einer früheren Strophe wird jener Arsames als „Herr des heiligen Memphis“ bezeichnet, was gelegentlich zu Verwechslungen mit dem später lebenden Satrapen Arsames führt.[3]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herodot, Historíai. 7, 69, 2.
  2. Aischylos, Persai. Z. 308.
  3. Aischylos, Persai. Z. 36–37.