Kerki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Atamyrat)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kerki
Керки
Staat: TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan
Provinz: Lebap welaýaty
Koordinaten: 37° 50′ N, 65° 13′ OKoordinaten: 37° 50′ N, 65° 13′ O
Höhe: 242 m. ü. M.
 
Einwohner: 31.580 (2013)
Kerki (Turkmenistan)
Kerki
Kerki
Hauszeile im Zentrum von Kerki

Kerki (russisch Керки), ehemals Atamyrat (russisch Атамурат Atamurat), ist eine Stadt im Osten Turkmenistans in der Provinz Lebap. Die geschätzte Einwohnerzahl für 2013 beträgt 31.580 Personen, bei der Volkszählung 1989 wurden 19.747 Personen gezählt.[1]

Kerki liegt am linken Ufer des Amudarja gegenüber von Kerkiçi. Die beiden Orte sind durch eine Eisenbahnbrücke miteinander verbunden[2], Eisenbahnverbindungen bestehen außerdem nach Türkmenabat, nach Qarshi und Termiz in Usbekistan sowie nach Aqina in Afghanistan.

Der Ort ist seit dem 10. Jahrhundert bekannt. Das Stadtrecht erlangte Kerki im Jahr 1925.[3] Von 1999 bis 2017 trug die Stadt den Namen Atamyrat, nach dem Vater des ehemaligen turkmenischen Presidenten Saparmyrat Nyýazow.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bevoelkerungsstatistik.de: Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[1] (abgerufen am 9. April 2013)
  2. BBC Monitoring International Reports: Turkmenistan completes railway bridge over Oxus (25. August 2009, abgerufen am 9. April 2013)
  3. Artikel Kerki in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D060765~2a%3DKerki~2b%3DKerki
  4. Внесены изменения в административно-территориальное деление Лебапского велаята (russisch), Türkmenistan Bu Gün. 27. November 2017. Abgerufen am 5. Januar 2018.