Atavismus (Soziologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitunter wurden Schiffbrüchige zu Kannibalen. Das Gemälde Das Floß der Medusa (1819) von Théodore Géricault behandelt diesen Atavismus.

Unter einem Atavismus (von lateinisch atavus: ‚Urahn‘) im soziologischen,[1] kulturgeschichtlichen[2] oder gesellschaftswissenschaftlichen Sinn wird ein kultureller Rückfall in angenommene urtümliche oder primitive oder überwunden geglaubte Zustände von menschlichen Gesellschaften verstanden.[3] Der Begriff ist negativ konnotiert und kennzeichnet Entwicklungen, die als zivilisatorischer oder gesellschaftlicher Rückschritt interpretiert werden.

In der Geschichtsauffassung bezeichnen Atavismen Zusammenhänge, die als Rückfall in historische gesellschaftliche Verhältnisse erscheinen. Ebenso bezeichnet man überholte Regierungsformen, die formal Merkmale vergangener Entwicklungsetappen aufweisen, als Atavismen.

In Bezug auf eine Einzelperson kennzeichnet der Atavismus eine Auffassung oder ein Verhalten, das einem veralteten Weltbild entspricht.

Der Roman „Herr der Fliegen“ von William Golding aus dem Jahre 1954 bietet die literarische Darstellung eines kulturellen Atavismus. Nach einem Flugzeugabsturz finden sich die von der Kultur und Zivilisation des 20. Jahrhunderts geprägten 6- bis 12-jährigen Jungen ohne den Einfluss von Erwachsenen auf einer Insel wieder. Das Verhalten der Kinder verroht mehr und mehr, Konflikte werden gewalttätig gelöst, schließlich kommt es zu Folter, Blutrache und Götzenverehrung.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Werner Fuchs-Heinritz und andere (Hrsg.): Lexikon zur Soziologie. 5. Auflage. Springer, Wiesbaden 2011, ISBN 978-3-531-19670-1, S. 62 („Umgangssprachlich hat sich hieraus [aus dem evolutionsbiologischen Begriff] in der Soziologie entwickelt: Rückfall von Einzelnen oder sozialen Einheiten in angenommene früh- oder vormenschliche Verhaltensweisen oder Vorstellungen.“).
  2. Vgl. Friedrich von Hellwald: Culturgeschichte in ihrer natürlichen Entwicklung bis zur Gegenwart. Zweite neu bearbeitete und sehr vermehrte Auflage. Bd. 1. Augsburg 1876, S. 28 f. Von da hat ihn Friedrich Nietzsche übernommen, siehe Andreas Urs Sommer: Kommentar zu Nietzsches Der Antichrist. Ecce homo. Dionysos-Dithyramben. Nietzsche contra Wagner = Historischer und kritischer Kommentar zu Friedrich Nietzsches Werken. Hrsg.: Heidelberger Akademie der Wissenschaften. 6/2. Berlin/Boston 2013, S. 374 f.
  3. Der Neue Brockhaus. Fünfte, völlig neubearbeitete Auflage. Erster Band A–EIC. F. A. Brockhaus, Wiesbaden 1973, S. 144.
  4. Böse Parabel. Reprise: „Herr der Fliegen“. In: ZEIT online. 22. Juli 1983, abgerufen am 23. April 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Atavismus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen