Audiophil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als audiophil (von lat. audio für „ich höre“ und griechisch phil (φίλος, φιλία) für „Freund“, oft übersetzt als „das Hören liebend“) bezeichnet man:

  • Menschen, die überdurchschnittlich hohen Wert auf Klang-Qualität legen
  • High Fidelity-Anlagen, die Musik sehr naturgetreu wiedergeben. Besonders teure Geräte oder Anlagen bezeichnet man als High-End-Geräte bzw. -anlagen.
  • Datenspeicher (wie Vinyl-Schallplatten, Audio-CDs, Audio-DVDs, SACDs usw.), auf denen außergewöhnlich gut (realistisch) aufgenommene Musikstücke gespeichert sind.
  • Musik- und Lifestyle-Magazin, siehe audiophil (Zeitschrift)
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.