Australian Ice Hockey League 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australian Ice Hockey League Logo.jpg Australian Ice Hockey League
◄ vorherige Saison 2012 nächste ►
Meister: Melbourne Ice
• Australian Ice Hockey League

Die Saison 2012 war die zwölfte Spielzeit der Australian Ice Hockey League, der höchsten australischen Eishockeyspielklasse. Meister wurden zum insgesamt dritten Mal in der Vereinsgeschichte die Melbourne Ice.

Modus[Bearbeiten]

In der Regulären Saison absolvierte jede der neun Mannschaften insgesamt 24 Spiele, wobei die Liga in zwei Conferences aufgeteilt war. Die Bauer Conference hatte mit vier Mannschaften einen Teilnehmer weniger als die Easton Conference. Die beiden bestplatzierten Mannschaften jeder Conference qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, für einen Sieg nach Overtime zwei Punkte, für eine Niederlage nach Overtime einen Punkt und für eine Niederlage nach der regulären Spielzeit null Punkte.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Bauer Conference[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Newcastle North Stars 24 16 2 0 6 120:78 52
2. Sydney Ice Dogs 24 12 1 2 9 96:99 40
3. Sydney Bears 24 9 2 1 12 92:93 32
4. Canberra Knights 24 4 4 2 14 73:116 22

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Easton Conference[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Melbourne Ice 24 15 3 0 6 109:68 51
2. Adelaide Adrenaline 24 13 1 2 8 96:76 43
3. Gold Coast Blue Tongues 24 10 0 3 11 81:85 33
4. Perth Thunder 24 10 0 2 12 81:80 32
5. Mustangs IHC 24 5 1 2 16 54:107 19

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]