Ayman Asfari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ayman Asfari (geb. 8. Juli 1958 in Syrien) ist ein britischer Unternehmer.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ayman Asfari, Sohn eines syrischen Diplomaten, verbrachte seine Kindheit in der Türkei und in der Tschechischen Republik. Er ist britischer Staatsbürger, der 1991 nach Großbritannien übersiedelte. Er ist verheiratet und hat vier Söhne.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ayman Asfari graduierte mit einem BSc im Bauingenieurwesen 1979 an der Villanova University (Pennsylvania) und ein MSc im zivilen und städtischen Engineering im Jahre 1980 an der University of Pennsylvania.[2] Seine Karriere begann im Zivilbau, zunächst als Ingenieur für die Conser Consulting Group[3] in Maskat, Oman, und dann als Geschäftsführer für eine große Baugruppe in Oman.

Laut Forbes ist Asfari Milliardär und auf Platz 46 der reichsten Briten.

Petrofac[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991 wurde Ayman Asfari CEO von Petrofac International, einem Joint Venture, das er mit dem US-Unternehmen Petrofac mitbegründete. Später reorganisierte er die Gruppe und wurde 2002 zum Group Chief Executive.

Mit nur einem Ingenieurbüro in Schardscha (Vereinigte Arabische Emirate) und einem kleinen Unternehmensbüro in London ist Petrofac ein internationaler Dienstleister für die Öl- und Gasförderindustrie mit rund 18.000 Mitarbeitern. Das vielfältige Kundenportfolio, das viele der weltweit führenden integrierten, unabhängigen und nationalen Öl- und Gasgesellschaften umfasst, wird von Mitarbeitern aus 80 Nationen unterstützt, die an 31 Büros weltweit arbeiten.

Wohltätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 gründete Ayman Asfari die Asfari-Stiftung,[4] eine in Großbritannien ansässige Wohltätigkeitsorganisation, die die Bildung für junge Menschen finanziert, damit sie wiederum zu ihren Gesellschaften beitragen können. Die Stiftung unterstützt auch Initiativen, die die Zivilgesellschaft fördern und humanitäre Hilfe leisten.

Im Jahr 2010 wurde Asfari als Ernst & Young UK Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet, und in den Jahren 2011 und 2012 wurde er zum Öldienstleister des Jahres beim World National Oil Company Congress ernannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.aymanasfari.com/
  2. Ayman Asfari, Petrofac Ltd: Profile & Biography – Bloomberg
  3. http://www.conserconsulting.com/
  4. http://www.asfarifoundation.org.uk