BTV (Bulgarien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BTV (Bulgarien)
Senderlogo
BTV-logo.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Antenne, Astra[1]
Eigentümer: bTV Media Group
Geschäftsführer: Pavel Stantchev[2]
Programmchef: Margarita Aleksandrova[3]
Sendebeginn: 1. Juni 2000[4]
Website: www.btv.bg (bulgarisch)
Liste von Fernsehsendern

bTV (Bulgarisch бТВ) ist ein bulgarischer Fernsehsender, der von bTV Media Group betrieben wird.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bTV wurde im Jahr 2000 als erster private Fernsehsender Bulgariens gegründet. Der Sendebeginn war der 1. Juni 2000.[4] Das Fernsehprogramm kann terrestrisch und über Kabel empfangen werden. Seit 2011 kann bTV auch über Satellit empfangen werden.[1]

Die Programminhalte werden über Werbung finanziert. Der Werbeumsatz für das Jahr 2009 lag bei 150,6 Millionen lv und das EBITA bei 64,5 Millionen lv.[5]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shows Reality-Shows TV-Serien Sitcoms Telenovelas
  • Die Show von Slawi
  • Liebe ohne Grenzen
  • Das andere Bulgarien - über ausgewanderte Bulgaren in der ganzen Welt
  • Bon Appetit - Kochsendung
  • Music Idol - die bulgarische Version von American Idol
  • Survivor BG
  • Fermata

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b DIGITAL fernsehen (Hrsg.): SES Astra schließt Vertrag mit osteuropäischem TV-Riesen CME. 15. Dezember 2010 (HTML [abgerufen am 12. August 2012]).
  2. bTV (Hrsg.): Vicky Politova. (HTML [abgerufen am 12. August 2012] englischsprachig).
  3. bTV (Hrsg.): Apostol Pentchev. (HTML [abgerufen am 12. August 2012] englischsprachig).
  4. a b c bTV (Hrsg.): About bTV. (HTML [abgerufen am 12. August 2012] englischsprachig).
  5. Entry into a Material Definitive Agreement. Based. In: Central European Media Enterprises (Hrsg.): 8-K. (HTML [abgerufen am 12. August 2012]).