Babcock Borsig Steinmüller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Babcock Borsig Service)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Babcock Borsig Steinmüller GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1898 (Babcock)
Sitz Oberhausen, Deutschland
Leitung Georg Gasteiger, Helmut Katzenberger, Bernhard Kothgasser, Andreas Michalke, Manfred Rösner
Mitarbeiter 1630
Branche Kraftwerkstechnik
Website www.bbs.bilfinger.com

Die Babcock Borsig Steinmüller GmbH mit Hauptsitz in Oberhausen [1] ist ein Unternehmen der Bilfinger Power Systems. Sie ist ein Dienstleister für die Energie erzeugende Industrie. Die Babcock Borsig Steinmüller GmbH beschäftigt 1.630 Mitarbeiter und 59 Auszubildende[2] in Niederlassungen in Deutschland, Europa, Nahen Osten, Asien und Afrika.

Tätigkeitsbereich[Bearbeiten]

Den Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit bilden Engineering-getriebener Kraftwerksservice und das Projektgeschäft. Der Service umfasst alle Bereiche der Kraftwerkstechnik (Wartung, Instandhaltung, Wirkungsgradsteigerung sowie Lebensdauerverlängerung und der Lieferung von Komponenten). Das Unternehmen erstellt Servicekonzepte für konventionelle und nukleare Kraftwerke, Umwelt- und Wasseraufbereitungsanlagen, Tagebau und weitere Industriebereiche wie Müllverbrennung, Chemie, Petrochemie und Stahlerzeugung sowie für Forschungszentren der Elementarteilchenphysik, Kernfusion und Nukleartechnik.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1970 übernahm die Deutsche Babcock die Borsig AG. 2001 wurde der Name in Babcock Borsig geändert, 2002 meldete der Konzern Insolvenz an.

Die Sparte Babcock Borsig Service wurde 2005 vom Bilfinger-Konzern übernommen und seit Mai 2006 als eigenständige GmbH unter dem Dach ihrer Holding Bilfinger Power Systems geführt.[4] Nach der Verschmelzung mit der Steinmüller Instandsetzung Kraftwerke Gesellschaft für Energie und Umwelttechnik GmbH im Jahr 2011 wurde aus der Babcock Borsig Service die Babcock Borsig Steinmüller GmbH.[5]

Standorte[Bearbeiten]

Babcock Borsig Steinmüller ist in Deutschland an 13 Standorten vertreten. Neben dem Hauptsitz in Oberhausen gehören hier die Standorte Peitz, St. Ingbert, Voerde, Berlin, Heidelberg, Stuttgart[6], Lippendorf, Haidemühl, Schwarze Pumpe und Boxberg dazu. In Bremen ist außerdem die Tochtergesellschaft STS Steinmüller Siemers GmbH angesiedelt; am Standort Wolfen die Bilfinger Babcock Kraftwerkservice GmbH.

International ist Babcock Borsig Steinmüller in Polen, Libyen, Italien, der Türkei und dem Kosovo niedergelassen. Die Tochtergesellschaften mit Standorten in Ungarn, Russland, Thailand, Serbien, Tschechien[7] und den Vereinigten Arabischen Emiraten vergrößern ebenfalls die Reichweite des Unternehmens.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.bbs.bilfinger.com/news/meldungen/meldungen-detail/article/2286/
  2. http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/ausbildungszentrum-eroeffnet-id8178063.html
  3. http://www.bbs.bilfinger.com/unternehmen/profil/leistungsspektrum/
  4. http://www.bbs.bilfinger.com/unternehmen/bilfinger-power-systems/
  5. http://www.bbs.bilfinger.com/fileadmin/bbs/media/Struktur/Brosch%C3%BCren/Brosch%C3%BCre_Steckbrief_BBS_Web_D.pdf
  6. http://www.bbs.bilfinger.com/news/meldungen/meldungen-detail/article/1813/
  7. http://www.bbs.bilfinger.com/news/meldungen/meldungen-detail/article/2284/