Badek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Badek
Knife 1b.JPG
Angaben
Waffenart: Dolch
Bezeichnungen: Badek, Badik
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Indonesien, Ethnien von der Insel Java
Gesamtlänge: etwa 30 cm bis etwa 44 cm
Klingenlänge: etwa 23 cm bis 34 cm
Griffstück: Holz, Horn, Metall, Elfenbein
Listen zum Thema

Der Badek oder Badik, Bade, Badee, Badi Badi, Badik Badik, Badit ist ein Dolch aus Indonesien, von der Insel Java.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Badek hat eine gerade, gebogene, bauchige oder geflammte, ein- oder zweischneidige Klinge. Die Klinge ist glatt oder mit Hohlschliffen versehen. Der Ort ist spitz oder abgerundet. Meist werden die Klingen aus Damaszener Stahl (Pamor) hergestellt. Bei einigen Versionen von Sulawesi ist eine aus Gold eingelegte Figur auf der Klinge eingelegt, die „Jeko“ genannt wird. Das Heft besteht aus Holz, Horn oder Elfenbein, ist einem Pistolengriff ähnlich, in einem 45- bis 90-Grad-Winkel abgebogen und oft mit Schnitzereien verziert. Der „Badek“ wird als Stich- und auch als Hiebwaffe benutzt. Sie werden auf der rechten- oder linken Körperseite getragen. Es gibt viele Versionen, die im gesamten indonesischen Archipel hergestellt und benutzt werden.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Donn F. Draeger: Weapons and fighting arts of Indonesia. Charles E. Tuttle Co., Rutland VT 1992, ISBN 0-8048-1716-2, S. 9, 201, 202
  • Robert Cato: Moro swords. Graham Brash, Singapore 1996, ISBN 981-218-059-1, S. 34.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albert G. van Zonneveld: Traditional weapons of the Indonesian archipelago. C. Zwartenkot Art Books, Leiden 2001, ISBN 90-5450-004-2, S. 27.9