Balearisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Balearisch (katalan. [català] balear) ist eine Sammelbezeichnung für die auf den Balearen gesprochenen Dialekte der katalanischen Sprache, zusammenfassend auch Inselkatalanisch genannt.

Die balearischen Dialekte (mallorquí, menorquí, eivissenc, formenterer) gehören morphologisch (also nicht nur geographisch) zu den ostkatalanischen Dialekten. Der Grund dafür ist, dass die Balearen nach der Eroberung durch die katalanisch-aragonesische Krone im 13. Jahrhundert vorwiegend von Ostkatalanen besiedelt wurden. Die Balearenvarietäten weisen zahlreiche Gemeinsamkeiten auf, die sich auch auf die Rechtschreibung auswirken und das Inselkatalanische als Dialektgruppe sichtbar von den auf dem Festland gesprochenen Varietäten des Katalanischen abhebt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Veny, Joan (1982): Els parlars catalans. Palma: Editorial Moll
  • Melià i Garí, Joan; Villaverde i Vidal, Joan-Albert (2008): La transmissió intergeneracional del català a Mallorca en les parelles lingüísticament mixtes. in: Llengua i Ús, S. 62–71.