Bartstreif

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Bartstreif beim Buntfalken (Falco sparverius)
Porträt einer männlichen Bartmeise mit markantem schwarzen Bartstreif

Der Bartstreif bezeichnet eine unterschiedlich gefärbte, dunkle Federpartie in der Wangenregion verschiedener Vögel. Der Bartstreif setzt an der Basis des Unterschnabels oder am unteren Augenrand an und verläuft, sich meist verjüngend, zuweilen sich auch zum Nacken hin aufbiegend, über die Wange. Viele Vogelarten, wie zum Beispiel Falken, Spechte und auch einige Singvogelarten weisen einen Bartstreif auf. Besonders deutlich ist der Bartstreif bei der Bartmeise.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]