Baumläuferwaldsänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baumläuferwaldsänger
Baumläuferwaldsänger (Mniotilta varia)

Baumläuferwaldsänger (Mniotilta varia)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Waldsänger (Parulidae)
Gattung: Mniotilta
Art: Baumläuferwaldsänger
Wissenschaftlicher Name
Mniotilta varia
(Linnaeus, 1766)

Der Baumläuferwaldsänger (Mniotilta varia) oder Kletterwaldsänger ist ein kleiner Vogel in der Familie der Waldsänger (Parulidae) und die einzige Art in der Gattung Mniotilta.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Obenseitengefieder bei dem männlichen Baumläuferwaldsänger ist schwarzweiß gestreift; das Untenseitengefieder weiß mit schwarzen Streifen an der Brust und an den Flanken. Das Weibchen und die Jungvögel haben ein ähnliches Federkleid, nur ist es insgesamt stumpfer.

Ernährung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baumläuferwaldsänger ernähren sich überwiegend von Insekten, die sie an den Baumstämmen entlang in den Rinderspalten aufstöbern.

Fortpflanzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem schalenförmigen Nest an der Bodenvegetation legt das Weibchen vier bis fünf Eier.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brutgebiete befinden sich in Mischwäldern, bevorzugt in feuchten Lebensräumen, im Osten und Norden von Nordamerika, von Südkanada bis nach Florida. Im Winter zieht er nach Mittelamerika bis in Gebiete nach Südamerika, wie Peru. Als seltener Gast kommt er auch in Westeuropa vor, wie Irland und Großbritannien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baumläuferwaldsänger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Baumläuferwaldsänger – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen